Konzentration | Und wie Sie sie steigern

Was hat eine Taschenlampe mit Konzentration zu tun? Machen Sie doch einmal einen Selbstversuch.

Konzentration_lernenVerdunkeln Sie gedanklich den Raum, in dem Sie sich befinden, und schalten eine Taschenlampe an. Nun leuchten Sie langsam das eine Objekt, dann das andere an. Was sehen Sie? Sicherlich nur die Gegenstände, auf die der Lichtkegel fällt. Ähnlich verhält es sich mit Ihrer Konzentration. Sie lenken Ihre Gedanken für eine gewisse Zeit auf einen Punkt.
Nun nehmen Sie noch einmal gedanklich Ihre eingeschaltete Taschenlampe und leuchten schnell mit der Lampe auf ein Objekt, dann auf ein anderes und auf das nächste.

Konnten Sie alle Einzelheiten erkennen? Vermutlich nicht. So ähnlich verhält es sich bei Ihnen, wenn Sie unkonzentriert sind. Die Gedanken springen ständig von einem Punkt zum nächsten. Zu Ende bringen werden Sie die Lernaufgabe, an der Sie vielleicht sitzen, nicht.

Die hohe Kunst der Konzentration liegt in der Fähigkeit, seine komplette Aufmerksamkeit eine gewisse Zeit lang einer einzigen Sache zu widmen.

 

BEISPIEL-NEUNMALKLUG

Thomas begann vor kurzem ein Studium neben seinem Beruf. Wie bei jedem Teilzeit-Studenten ist eine Ressource knapp: Zeit. Er nutzt daher jede Minute, um zu lernen. Auch die tägliche Zugfahrt zur Arbeit will er seinem Lernstoff widmen. Also nimmt Thomas am nächsten Morgen seine Unterlagen mit. Er setzt sich auf einen freien Platz und beginnt zu lesen. Gerade als Thomas ganz in seine Lektüre vertieft ist, beginnt sein Vordermann zu telefonieren. Gestört von dem lauten Gespräch versucht er, sich noch stärker auf den Lernstoff zu konzentrieren. Doch es klappt nicht. Thomas ist frustriert. Wie soll man hier im Zug in Ruhe lernen können?

Thomas erzählt die Geschichte seinem Arbeitskollegen. Dieser hat sich, ähnlich wie Thomas, vor wenigen Jahren ebenfalls nebenberuflich weitergebildet und dazu ein Lerntraining besucht. Sein Kollege berichtet über die Käseglocken-Technik, die hilft, sich mental von der Außenwelt abzuschotten. Thomas ist fasziniert und testet die Methode bei der Heimfahrt. Und siehe da, nach ein wenig Übung lässt sich Thomas nun im Zug kaum noch ablenken.
BALKEN-NEUNMALKLUG

Konzentration ist trainierbar. Es gibt verschiedene Stufen der Konzentration. Die höchste Stufe nennt man „Flow“. Dies ist der Moment, in dem Sie sich einer Sache vollkommen widmen und dabei Zeit und Raum vergessen. Wie Sie Ihre Konzentration positiv beeinflussen können, erfahren Sie in unseren Lern-Trainings.
Sie bekommen dort Antworten auf diese Fragen:
  • Was ist Konzentration?
  • Was lenkt mich ab und was kann ich dagegen tun?
  • Was ist ein Flow-Zustand und wie erreiche ich ihn?
  • Mit welchen Techniken kann ich meine Konzentration steigern?

Können Sie sich gut konzentrieren?